Escort Knigge: Der richtige Umgang mit Escortladys- und girls

Mit dem folgenden Artikel möchten wir Männern, die gerade erst mit dem Gedanken spielen, eine Escortlady zu buchen und auch bereits erfahrenen Escortkunden einige Grundregeln und Erwartungen der Girls näherbringen.

1. Äußere Deine Wünsche, Vorlieben und Fantasien bereits bei der Buchung

Wenn Du eine Begleitdame buchst, äußere von Anfang an Deine Vorstellungen an die Dame: Körperbau, Haarfarbe, Hautfarbe, Outfit, Temperament, Vorlieben und Fantasien. So kann Dein Ansprechpartner in der Agentur von vornerein die richtige Lady für Dich auswählen und dieser Deine Wünsche mitteilen. So stellen wir sicher, dass das Treffen für Dich absolut traumhaft wird.

2. Übergabe des Honorars

Gleich am Anfang des Treffens solltest Du der Dame das vereinbarte Honorar diskret überreichen und sie den Betrag kurz überprüfen lassen.

3. Sei respektvoll und beachte Tabus!

Behandle die Escortlady respektvoll, wie Du auch eine Affäre behandeln würdest. Wenn Dirty Talk oder bestimmte Praktiken, Rollenspiele oder ähnliches vorher vereinbart wurden, darfst Du Dich Deiner Leidenschaft natürlich hingeben.

4. Respektiere die Kondompflicht

Egal bei welcher Art von Sex: Französisch, anal, vaginal, es gilt die Kondompflicht. Was seit jeher selbstverständlich sein sollte ist laut Prostitutionsgesetz seit 1.7.2017 gesetzlich vorgeschrieben.

5. Respektiere das Privatleben der Dame

Begleitdame ist ein Beruf, welchem unsere Girls mit großer Leidenschaft und Spaß nachgehen. Aufgrund des intimen Kontakts entsteht natürlich sehr schnell eine große Nähe. Akzeptiere trotzdem, dass die Damen ein Privatleben haben, zu welchem sie keine Fragen beantworten möchten. Versuche also nicht den privaten Namen, Beruf, Arbeitsstelle, Beziehungsstatus oder andere private Details zu erfragen. Die meisten Männer, die Escorts buchen, möchten nicht, dass die Ehefrau, Freundin, Familie, das private Umfeld und die Firma davon mitbekommen. Genauso geht es, wie Du Dir vorstellen kannst, den Damen.
Smalltalk ist King, aber das Leben der Dame neben ihrem Beruf als Callgirl sollte für Dich tabu sein.

6. Sei freundlich!

Du profitierst am meisten davon, wenn Du Dein Date freundlich und respektvoll behandelt. Gut gelaunt und behandelt wird Dir Dein Date den bestmöglichen Service bieten. Auch Trinkgeld ist gerne gesehen.

7. Rauschmittel

Ein Gläschen Wein oder Sekt oder ein Cocktail oder Zwei sind völlig in Ordnung. Versuche aber weder Deine Verabredung, noch Dich selbst übermäßig zu alkoholisieren. Mit einem sturzbetrunkenen Partner intim zu werden ist für keine Seite angenehm. Auch Drogen sollten niemals ins Spiel gebracht werden.

8. Private Verabredungen

Eine Escortlady entscheidet sich bewusst dazu, von einer Agentur vertreten zu werden. Diese übernimmt zahlreiche Tätigkeiten wie Marketing, Verwaltungstätigkeiten, Bearbeitung von Anfragen. Wenn Du die Dame bittest, Dir ihre privaten Daten zu geben und Treffen ohne Einbeziehung der Agentur zu vereinbaren, bringst Du sie in eine sehr unangenehme Situation. Bitte respektiere den Wunsch der Dame, Kundenanfragen nur über Agenturen zu vereinbaren.

9. Hygiene

Wie bereits oben erwähnt, wird Dein Date am allerschönsten ablaufen, wenn sich Deine Verabredung wohlfühlt. Die Wohlfühlatmosphäre erreichst Du mit einem freundlichen und respektvollen Umgang und natürlich dadurch, dass Du Dich ebenfalls auf das Date vorbereitest. Deine Verabredung pflegt sich für Dich, wirft sich in ein schönes Outfit und bereitet sich mental anhand der von Dir geäußerten Wünsche auf Dich vor. Genauso solltest Du es auch machen: Wenn Du frisch geduscht und gepflegt kommst, darfst Du Dich auf ein traumhaftes Treffen freuen.

Fazit

Bei Beachtung einer weniger Grundregeln, von welchen die meisten eigentlich selbstverständlich sein sollten, wird Dein Escort-Date für beide Seiten ein sinnliches Vergnügen. Wenn die Chemie stimmt, freuen sich danach beide Seiten auf ein baldiges wiedersehen.

Halt die Ohren steif ;-)

Deine Lena